Bremerhaven Revisted

Fotografien von Andre Rux

Ausstellungsdauer Samstag, 12.11.2016 bis Sonntag, der 20.11.2016.

The Institute ist geöffnet Montag 14.00-18.00 Uhr, Dienstag bis Freitag 14.00-20.00 Uhr, Samstag und Sonntag 13.00 bis 19.00 Uhr.
theinstitute.berlin

Berlin ist die neue Heimat vieler Exil-Bremerhavener, so auch für mich. Obwohl wir alle unser eigenes Leben verfolgen, sind wir doch immer noch miteinander verbunden. Bremerhaven ist keine Metropole, man könnte meinen wir teilen fast so etwas wie eine gemeinschaftliche Erinnerung an unsere Heimatstadt, an Orte, Personen, Geschichten. Mehr oder weniger regelmäßig kommen wir zusammen und irgendwann fällt der Satz: „Und? Warst Du mal wieder in Bremerhaven?“ Gierig auf Neuigkeiten aus der Heimat.

Die Bremerhavener schauen gern in die Ferne. Man steht auf dem Deich, den Rücken zur restlichen Republik, lässt die Augen zu dem Punkt wandern, an dem der Himmel das Meer küsst. Man murmelt dann ein zufriedenes „ist das schön!“ Dann dreht man sich um und schaut auf die neue und immer noch ungewohnte Kulisse der Stadt : Die Havenwelten: Kein Schreibfehler! Auf ungefähr zwei Kilometern, entlang der Weser, wurde eine Touristenlandschaft erbaut. Ein Luxusghetto, mit eigener Marina für mittelgroße Yachten, Eigentumswohnungen mit Mee(h)r-Blick, einem Hotel, das in Dubai stehen könnte und viel ausdrucksstarker Architektur für umfassende Info-tainment-Angebote.
Mit den Havenwelten verbinden wir keine Orte der Erinnerung, die liegen dahinter, jenseits der polierten Ansichtskartenmotive.

All das ist Grund genug Bremerhaven einmal in Berlin in den Fokus zu rücken, denn Bremerhaven hat auch eine Menge Talente hervorgebracht. Drei davon könnt ihr am 11.11.2016 im The Institute Berlin sehen und hören.
Wir zeigen Fotografien von Andre Rux (Bremerhaven), der die Orte vergangener Zeiten aufgesucht und festgehalten hat.
Eine kleine Liebeserklärung in Bildern an die Stadt, die arm, aber auch nicht so sexy ist.
Live Music Federleicht mit Florian Schirmacher (Bremerhaven) und Marc Bammann (Bremerhaven), die mit ihren essentiellen Clubtrack „on the streets“ Musikgeschichte geschrieben haben.

Ihr seid alle herzlich eingeladen
Michaela (Bremerhaven)

FACEBOOK