Lade Veranstaltungen

« All Events

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Freitag 23/06 18:0023:30

Himalaya-Schamanen Holzmarkt 2017

Pampa

Benefizveranstaltung auf dem Holzmarkt Berlin mit Himalaya-Schamanen

Programm:

ca. 18 Uhr Gong-Meditation mit Peter
ca. 19.30 Uhr Ahnen- & Trommel-Ritual mit Himalaya-Schamanen Parvati Rai und Sailer Tamang, Nepal und Marius E. Hannig, MOTHER EARTH PROJECT Berlin.
ca. 20 Uhr EPIZENTRUM – Stimmen der Erdbebenopfer des Himalaya – Fimvorführung & Vortrag mit Marius E. Hannig & Himalaya-Schamanen (Link hier klicken:YOUTUBE)

Bitte Sitzkissen, Decke und ggf. Isomatte mitbringen. Es können gerne eigene Rahmentrommeln mitgebracht werden.

Es können auch Termine für Einzel-Heilsitzungen mit den Himalaya-Schamanen vereinbart werden! Bitte rechtzeitig per Mail vereinbaren. Für nähere Infos hier klicken:MotherEarthProject)

Kosten: Spende für Erdbebenopfer

Weitere Informationen via Email info@mother-earth-project.de oder direkt zur Anmeldung: http://www.mother-earth-project.com/de/index.php/anmeldung

Siehe auch: http://www.mother-earth-project.com/de/index.php/workshops-und-seminare/345-uebersicht-himalaya-schamanen-deutschland-2017

Referenten Infos:

Parvati Rai wurde 1946 in Bjojpun Chhinaku, im östlichen Nepal, geboren. Sie ist eine hochanerkannte und sehr weise Schamanin in der Kirati-Tradition und praktiziert seit nunmehr 57 Jahren. Wie alle Menschen der Kirati-Tradition ist sie mit der Natur sehr nah verbunden und besitzt ein immenses Wissen über die schamanischen Pflanzen. Parbati Rai hatte ihre erste Einweihungserfahrung im Alter von neun Jahren. Im Alter von 13 Jahren wurde sie zu einer anerkannten Schamanin, die seitdem täglich Heilrituale mit Klienten durchführt.

Heute ist sie eine weltweit respektierte und hochgeschätzte Heilerin, welche sich insbesondere auch auf Frauenprobleme spezialisiert hat. Sie ist eine der sehr wenigen Kirati-Schamaninnen, die das praktische Wissen der hochkomplexen Rituale dieser ältesten schamanischen Ur-Tradition anwenden kann. Parbati Rai ist Ehrenmitglied im Mother Earth Institute e.V. und seit 2009 für das Mother Earth Project tätig.

___________________________________

Sailer Tamang wurde 1966 in Nepals gebirgigem Bezirk Sindhupalchok in einem kleinen Dorf geboren. Er wurde in eine Familienlinie von berühmten Schamanen hineingeboren und erlebte von frühester Kindheit an die schamanische Praxis. Er erbte von seinem Vater Chita Tamang und seinem Großvater sehr mächtige Energie um sie für Heilrituale, schamanische Techniken und zur Bewahrung des Heil-Wissens einzusetzen.
Bereits in sehr jungen Alter wurde er von den Geistern seiner toten Vorfahren auserwählt, um das schamanische Wissen dieser jahrtausendealten Familientradition weiter zu tragen und zu erlernen. Mit neun Jahren begann er seine schamanische Ausbildung bei seinem Vater. In dieser Zeit unterstützte er schon seinen Vater bei den Ritualen, wenn Menschen aus seiner Nachbarschaft und den nächstgelegenen Dörfern zu seinem Haus für Heilsitzungen kamen.
Im Alter von 14 Jahren konnte er sich bereits als Schamane etablieren und begann fortan sein Wissen zu erweitern und für unzählige Menschen Heilungen durchzuführen.
Heute ist er als Kul Jhankri für sein umfassendes schamanisches Können in ganz Nepal sehr geschätzt. Im Jahr 2017 verlässt er erstmalig Nepal um auch Menschen in Europa sein schamanisches Wissen und die von den Ahnen überlieferte Heilkunst zugänglich zu machen. Er ist Ehrenmitglied im Mother Earth Institute e.V. und seit 2009 für das Mother Earth Project tätig.
___________________________________

Marius E. Hannig erforscht seit über zwanzig Jahren westliche Naturmagie und indigenes Schamanentum. Seine Studien führten ihn dabei u. a. nach Mexiko zu den Wirrarika, den toltekischen Zauberern der Huicholes, zu den Schamanen, Nomaden und Höömii-Meistern in die Mongolei und in den Himalaya zu Kirati-, Tamang und Sherpa-Schamanen. Seit 2007 befindet er sich in der Ausbildung bei den Himalaya-Schamanen. Er lernt seitdem dort von vielen Schamanen und wurde von dem Meister-Schamanen Dhan Sing Tamang als Schüler angenommen und als Sohn adoptiert. Damit trägt er die Verantwortung das gesamte Wissen seines Schamanenlehrers zu empfangen und ebenfalls an geeignete Schamanenschüler weiterzugeben.
Er organisiert u.a. Studien- und Ausbildungsreisen, Retreats und Pilgerreisen mit den Himalaya-Schamanen in Nepal und zusammen mit den Wirrarika (Los Huicholes) der Sierra Madre Occidental in Mexiko Pilgerreisen nach Wirikuta.
Er ist Gründer des MOTHER EARTH PROJECT®, Mitbegründer des Mother Earth Institute e.V., Organisator von Kolloquien, Seminaren und Veranstaltungen zu bewusstseinserweiternden Themen, setzt sich für die Bildung einer nachhaltigen Entwicklung ein und unterstützt Projekte zur Bewahrung schamanischer Traditionen und Kulturen.

FACEBOOK