NYOGB - Young Euro Classic

Young Euro Classic schwärmt aus in die Stadt!

Diverse Ensembles des National Youth Orchestra of Great Britain treten an unerwarteten Orten auf. Treffen Sie am 1. August 2019 spontan auf klassische Musik im Deutschen Technikmuseum und auf dem Holzmarkt!

Holzmarkt25
Holzmarktstr. 25, 10243 Berlin
12:15 Uhr, 13:45 Uhr
Eintritt frei
 

Mehr Infos zur Veranstaltung und dem Festivalprogramm von Young Euro Classic:
https://young-euro-classic.de/event/young-euro-classic-euyo/

Veranstaltungsfoto: © Jason Alden

Yellow Days

Wie ist es möglich, mit 20 Jahren so viel Herzschmerz in nur eine einzige – zugegebenermaßen extrem raue – Stimme zu packen? Und by the way folgt direkt die vielleicht noch interessantere Frage: Wie viele Kippen und wie viel Liter Whiskey sind überhaupt nötig, damit eine eigentlich noch so junge Stimme nach superweisem alten, grauhaarigen Mann klingt?

Sein Sound liegt irgendwo zwischen King Krule und Joe Cocker.  
Mit Songs wie „Your Hands Holding Mine“, „Gap In The Clouds“und „A Little While“ liefert George van den Broek alias Yellow Days so verdammt soulig-bluesige Hit-Vorlagen, dass wir uns fragen, wie in aller Welt er diese Verzweiflung und diese Stimmgewalt auf die Bühne bringen will. Doch wir sind ganz sicher: Er wird!  

Seit 2016 erfreut van den Broek die Welt mit seinen von Soul und RnB beeinflussten Indie-Songs. 2017 erschienen seine Debüt-EP „Harmless Melodies“ und sein erstes Album „Is Everything Okay In Your World?”, die sein ganz persönliches Coming-Of-Age dokumentierten. Beide Tonträger entstanden in seinem Gartenschuppen, in den er sich bereits als Sechzehnjähriger nach der Schule zurückzuziehen pflegte. 

A L'arme! Festival Vol. VII

Welcome to the SEVENTH edition of A L’ARME!
Full program and tickets here >>> www.alarmefestival.de

A L'ARME! FESTIVAL VOL. VII
International Festival of Avant-garde Jazz & Experimental Music

31. JULI - 03. AUGUST 2019 | BERLIN
RADIALSYSTEM & HOLZMARKT 25 / SÄÄLCHEN

31.07. im Säälchen:

>> Greg Fox Solo (US)
>> GURLS (NO) feat. Hanna Paulsberg, Rohey Taalah, Ellen Andrea Wang
>> Anguish (US/SE/DE) feat. dälek, FIRE & Hans-Joachim Irmler of Faust

 

Incognito

„40th Anniversary Celebration“ 

Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr

+++ Der Vorverkauf startet am 20. Juni um 10 Uhr +++
_________________________________________________________________

Incognito – „40th Anniversary Celebration“
23.11.19 Hamburg, Mojo Club
26.11.19 Berlin, Säälchen

Die Jazz-Funk-Soul-Stimmungskanone Incognito feiert im November bei zwei Konzerten auch in Deutschland ihr vierzigjähriges Bestehen

(thk) „40th Anniversary Celebration“ lautet das Motto der exklusiven Club-Shows, anlässlich derer Incognito am 23. und 26. November in Hamburg beziehungsweise Berlin gastieren. Dort wird Gitarrist/Komponist/Band-Boss Jean-Paul „Bluey“ Maunick zusammen mit seinem hoch versierten Gruppen-Kollektiv einen exquisiten Abend voller „clubtauglicher, aber deswegen nicht weniger komplexer und improvisationslastiger Musik“ (laut.de) bieten. Ihr von Acts wie Earth Wind & Fire oder Weather Report beeinflusster eleganter Sound, der mit Songs wie „Always There“, dem Stevie-Wonder-Cover „Don’t you worry `bout a thing“ oder dem Dancefloor-Kracher „Everyday“ die Charts eroberte, garantiert eine Jubiläumsfeier vom Feinsten. Die Eintrittskarte zu den Auftritten dieser britischen „Band mit einer zweifellos grandiosen Live-Performance“ (groovefm.de) kostet im Vorverkauf 33 Euro (zzgl. Gebühren).
Über 1000 Musiker haben, so Co-Gründer Maunick, seit September 1979 bei den chamäleonartigen Incognito gespielt. Dadurch entwickelt(e) sich das aktuell zwölfköpfige Jazz-Funk-Feuerwerk (inklusive der drei Sängerinnen Imaani, Joy Rose, Vanessa Haynes sowie Keyboarder Matt Cooper, Francis Hylton/Bass, Francesco Mendolia/Schlagzeug, Francisco Sales/Gitarre, Sid Gauld/Trompete, Patrick Clahar/Sax & Querflöte, Alistair White/ Posaune, Joao Caetona/Percussion) stets weiter: „Gestochen scharfe Bläsersätze, die unverkennbare Rhythmusgitarre von Bluey, Funk-Rhythmen mit lateinamerikanischen Einflüssen und mehrere, umwerfende Soul-Stimmen gehörten fortan zu den Markenzeichen der Formation“ (spiegel.de).
17 Studio-Alben wurden von Incognito bis heute aufgenommen. Jede neue CD ist Anlass für die „Stimmungskanone“ (Ex-SDR3-Musikchef Matthias Holtmann), diese samt einer Auswahl ihrer Klassiker bei überschwänglich gefeierten Konzerten weltweit vorzustellen, denn: „Incognito sind“, so Bluey Maunick, „primär eine Live-Band!“

Shenanigans

Shenanigans ! a celebration with Alice Phoebe Lou & friends

music :
strongboi
Baketown
Alice Phoebe Lou
Frida Malloo
Meanass 08

....more to be announced !

Shenanigans is an event focused on music & celebration across different genres, offering a diverse listening experience, from solo intimate performances, to wild bands, ending with electronic music & a proper boogie. Collaboration between performers is encouraged, as well as unique once off performances and coming together of live & electronic musical worlds. A place to discover new artists, tastefully curated & put together with love & the desire to share. It is independent & non commercial, with a DIY family feeling & an emphasis on spreading ideas, new music and ways to positively impact our community / the world.

This event will be in partnership with Love Foundation Berlin & 1€ from each ticket sold will be going to Viva Con Agua. They are an incredible organisation with a mission to bring clean drinking water to people who need it. Find out more about them :
www.vivaconagua.org
www.love-foundation.org

We have a lot of exciting things planned for the night & will be informing you about them & making announcements leading up to the party!

We have a zero tolerance policy for discrimination or harassment in any form & ask you to be kind & respectful in our house (and in the world)

any questions ?
email: yearoflovetour [at] gmail.com
tickets are limited so get yours quick !

Los Wembler's de Iquitos

Los Wembler's de Iquitos & New Live Show of Dengue Dengue Dengue

Hey Berlin,

We promised you a special night and here it is : one dance with the most legendary cumbia band of Peru !
We won't do one thousand party in the summer and this is the most special for us as we are bringing Los Wembler's from Peru to show what is really cumbia !

First the concert :

LOS WEMBLER'S de Iquitos (Peru)

If you listen to the first notes of a few of their track, you will need no more explanation ! This legendary band from Iquitos founded the Cumbia Chicha, a 1970’s psychedelic cocktail. The five brothers conquered the quarters of Lima, and soon became the soundtrack of a generation in Latin America. Recently rediscovered, they are now an inspiration for many musician and producers.
listen to 3 new songs from the next album "Vision del Ayahuasca" : https://soundcloud.com/derapageprod/sets/los-wemblers-vision-del

And then the after party :

🌶🌶 New Live show of Dengue Dengue Dengue Feat Afroperuvian Drums

<Dengue> means something like <The desire to celebrate>. The two artists Rafael Pereira and Felipe Salmon make sure they turn into a real boiler house of movement. The swirling legacy of Cumbias in the 60s and 70s mingles in their music with sounds from every corner of the globe, creating a global language whose vocabulary is as well understood in Berlin as it is in the vibrant streets of Lima. We could only think of them to continue the night after the legendary Wembler's. For this special night they don't come alone, and will present a special show with afroperuvian drums.

More Specials Guests From Nomade Friends to continue the night 🌪🍭

Bodi Bill

Gut sieben Jahre lang gab es keine neue Musik von Bodi Bill. Jetzt sind die Berliner mit den beiden neuen Tracks ‚What if’ und ‚Kiss Operator’ zurück und kündigen für Herbst 2019 eine Tour an.

2005 gegründet, lieferten Bodi Bill in den darauffolgenden Jahren vier tolle Alben ab. 2011 entschied sich die Band zu einer Pause. Zuvor waren sie Vorreiter eines modernen musikalischen Eklektizismus aus Techno, Folk und Indie. Aus dem Nichts und ohne großes Geschrei wuchsen sie an und in die Herzen der HörerInnen, machten sich dort unverzichtbar und brachten sie mit schöner Regelmäßigkeit in schweißtreibenden Liveshows zum Überlaufen. Seit 2012 arbeiteten die Bandmitglieder in unterschiedlichen Konstellationen an Projekten wie UNMAP (Alex Stolze) oder The/Das (Fabian Fenk, Anton Feist).

Bodi Bill arbeiten mit einem großen Kreis kreativer FreundInnen zusammen, mal lose, mal enger, und immer zuerst inhaltlich begründet. Als Knotenpunkte in einem unregelmäßig geknüpften Netz führen Bodi Bill die Energien nun wieder zusammen.
Ihre neue Musik öffnet den Blick auf die kommende Zeit und darauf, was die Band immer war und wieder ist: die Freude am Experiment, die gegenseitige kreative Motivation, die unbedingte Neugier.

Einlass: 19:30
Beginn: 20:30

Vinyl and Beer

OPEN AIR

Die Höhe des Lichtes, der Gipfel der Kraft
Es blüht, alles drängt und steht voll im Saft
Ein Feuer der Dankbarkeit lasst uns entzünden
Uns tanzend, singend mit dem Lichte verbünden

Die Frucht ist im Werden, die Erde im Schwange
Das Feuer, es zuckt und es sprühen die Flammen
Der höchste Punkt wird heute verlassen
Doch wartet so viel, was wir noch nicht fassen

Lasst uns am längsten Tag des Jahres (Sommersonnenwende) mit Vinyl und Bier feiern :-)

Dj´s:

Mental Carnival
Naomi Dasmoe

16 - 22Uhr
Culture Container
Holzmarktstrasse 25

Eintritt Frei

Vinyl and Beer

Am 1. Juni beginnt der Sommer, zumindest für die Meteorologen. Denn da ist der klimatologische oder meteorologische Sommeranfang.
Und wie könnte man den Sommeranfang besser als mit Bier und Hochkarätiger Musik ausschließlich von Vinyl feiern?

Dj´s:
Fanfarrosa (Marla Records)
Steve Drenkow (Katerkiosk)
Mental Carnival (La Peña Records)

Los gehts um 18Uhr
im Culture Container auf dem Holzmarkt25
Der Eintritt ist frei!

Ciaran Lavery

“I know this seems self-centred but I am, so I don’t care...”
The narrative of the deeply honest songwriter is a road strewn with misconceptions.

After accruing over 100 million streams over his last three album releases, award winning artist (Northern Ireland Music Prize for his 2016 album ‘Let Bad In’) ​Ciaran Lavery​ returns with a new double A side. Lavery intends to alter this thought and express more of his full personality in these two songs, from the self deprecating dry humour to the hopeful and god fearing.
Citing ​John Grant, Anne Sexton​ and ​Bojack Horseman​ as references, this double A side “is an insight into the current path I am on, giving myself the freedom to be the schmuck/the asshole/the clown/the butt of the joke, without throwing my own heart or someone else’s under the bus for the sake of honest writing. I found myself at odds with the person I was described as, felt the suit of this character was becoming much too tight in all the wrong areas.”
Full Love will be released on May 10 and Selene will be released on June 7.

Musik abonnieren