WIDERKUNST III Auktion und Finissage

Mehr Zeit, mehr Mut, mehr Kunst.

Ein Monat lang - vom 13.8. bis zum 12.9.2020 im Säälchen am Holzmarkt

Öffnungszeiten:
14.8. - 12.9.2020
Donnerstag bis Sonntag
14 bis 18 Uhr

Ausstellung mit über 80 Künstler*innen, Theater, Performances, Musik und einer Kunstauktion zum Abschluss.

Mit @Pandemic Healing Arts im Salöön @Säälchen
www.pandemichealingarts.org

WIDERKUNST ist eine jährliche Werkschau von Künstler*innen, die mit dem Holzmarkt Projekt in Verbindung stehen. In Zusammenarbeit mit der Genossenschaft für urbane Kreativität und zahlreichen Kreativschaffenden wird sie nun zum zweiten mal durch die gemeinnützige Holzmarkt25-Stiftung organisiert.

Die Erlöse aus dem Verkauf der ausgestellten Werke gehen an die teilnehmenden Künstler*innen sowie anteilig an die Holzmarkt 25 Stiftung. Dadurch engagiert sich das Festival WIDERKUNST sowohl für die Kunst- und Kulturszene Berlins und fördert zugleich das langfristige Bestehen und den Erhalt des kreativen Freiraums.

Auktion und Finissage:
12.09.2020 - 18 Uhr

Eintritt frei

Barrierefrei

Support your local artists

Widerkunst III Eröffnung

Mehr Zeit, mehr Mut, mehr Kunst.

Ein Monat lang - vom 13.8. bis zum 12.9.2020 im Säälchen am Holzmarkt

Ausstellung mit über 80 Künstler*innen, Theater, Performances, Musik und einer Kunstauktion zum Abschluss.

Mit @Pandemic Healing Arts im Salöön @Säälchen
www.pandemichealingarts.org

WIDERKUNST ist eine jährliche Werkschau von Künstler*innen, die mit dem Holzmarkt Projekt in Verbindung stehen. In Zusammenarbeit mit der Genossenschaft für urbane Kreativität und zahlreichen Kreativschaffenden wird sie nun zum zweiten mal durch die gemeinnützige Holzmarkt25-Stiftung organisiert.

Die Erlöse aus dem Verkauf der ausgestellten Werke gehen an die teilnehmenden Künstler*innen sowie anteilig an die Holzmarkt 25 Stiftung. Dadurch engagiert sich das Festival WIDERKUNST sowohl für die Kunst- und Kulturszene Berlins und fördert zugleich das langfristige Bestehen und den Erhalt des kreativen Freiraums.

Vernissage:
13.08.2020 - 18 Uhr mit

Performance von @JAN LUFT

Musik von @REECODE

Öffnungszeiten:
14.8. - 12.9.2020
Donnerstag bis Sonntag
14 bis 18 Uhr

Auktion und Finissage:
12.09.2020 - 18 Uhr

Eintritt frei

Barrierefrei

Support your local artists

Exhibition & Performance - “I draw a Dance”

Maxim Blax - an artist, works in the genre of abstract expressionism, an experimenter, combining action painting in his work by investing in it the character of a dance that present in his performative work.
At this event, he will show a series of drawn works “I draw a dance” created in the period of 2019. The works reflect the state of moving to a new habitat - a city of dreams, art, industrial style, techno and entertainment - Berlin. He also presents the performance “I draw dance - I dance a suffering”, which takes its roots deep from the environment in which the artist grew up. The aggressive environment allowed him, as an artist, to learn to abstract from reality and to sensitively feel this world. Max took the inspiration for the performance from the very roots of the human essence - fire.

http://blaxstory.tumblr.com/

Slowling - Atmosphärische Kunst

Ein Asklepieion als Installation im Alltag. Zur Besinnung an die Notwendigkeit von Ritualen und zur Ausrichtung des allgemeinen Wohlbefindens. Während Slowling wird eine bio-energetische Rückverbindung zum Ur-Ausgangszustand des menschlichen Organismus hergestellt. Zenjai Revati formuliert innerhalb dieser eigens entwickelten Herangehensweise Namens Slowling ein breites Spektrum multi-medialer und multi-sensorischer Anwendungen. Innerhalb eines atmosphärischen Formats vereint dieser Kunstgriff somit die traditionellen Heilkünste mit den neuesten Erkenntnissen der Cutting Edge Biomedizin- die wahrscheinliche Medizinform unserer Zukunft.

Ein interpassiver Raum als holistische Erfahrung zur Kontemplation und Meditation.
Solch ein asklepischer Raum unterstützt erweiternde Bewusstseinszustände. Es öffnet sich ein Feld zum fokussieren des Bewusstseins, zum glücklich sein sowie Einkehren und Innehalten inmitten des rasenden Geschehens unseres Zeitalters.

Friedvolle Kinder sind Willkommen.

Es wird zwei Sequenzen geben 20-22h & 22-00h. Du hast also die freie Wahl, an welcher der beiden du kommen möchtest.

Türöffnung: 19.30h
Location: Artistenhalle am Holzmarkt (hohes schwarz weißes Gebäude mit gelbem Fenster)

Energetischer Ausgleich: 15€
Ermässigt & Freunde 10 €

www.slowling.com

25. - 28. April WIDERKUNST II

WIDE(R)KUNST. WIEDER IN BERLIN.

Das Holzmarkt Projekt am Berliner Spreeufer hat als visionäres Kreativdorf weit über die Stadt- und Landesgrenzen hinaus für Aufsehen gesorgt. Jetzt, fast 3 Jahre nach Eröffnung, fragen sich viele: Wie kreativ ist dieses Dorf eigentlich? Die beeindruckende Antwort gibt das Kunstfestival WIDE(R)KUNST II.

Nach einer Kooperation in 2016 mit Viva con Agua und der Millerntor Gallery geht WIDE(R)KUNST dieses Jahr in die zweite Runde: mit Fokus auf dem künstlerischen Potenzial des Holzmarkts. Als alternativer innerstädtischer Marktplatz – mit Bäcker, DJ-Studios, Kita und Eventhalle – geschaffen, bilden Kunst und Kultur die DNA des Projekt, dessen Output kaum diverser und spannender sein könnte.

Vom 25. bis 28. April öffnen insgesamt 30 Künstler, Studios, Freunde und Artisten ihre Türen und die Holzmarkt 25 Stiftung zeigt erstmals auch eigene Bestände. Das Atelier von Volker Bartsch, das Säälchen, OMA, die Silber & Salz Galerie und viele weitere Orte laden vier Tage lang zum Entdecken und Begegnen ein. Zum Abschluss findet am Sonntag dem 28. April um 17 Uhr eine Aktion statt, bei der 75% der Verkaufserlöse an die Künstler und 25% an die Holzmarkt 25 Stiftung gehen.

WIDE(R)KUNST II, das Holzmarkt Kunstfestival, 25. bis 28. April

Programm:
Vernissage am Donnerstag, 25. April ab 19 Uhr
Ausstellung Freitag bis Sonntag von 14 bis 21 Uhr
Auktion am Sonntag, 28. April ab 17 Uhr

Orte:

Säälchen 
Silber&Salz - Fotoatelier
Atelier Klebebande
World Trash Center
Tony & Wolfi    
Nordteil Holzmarkt
Studio Eyecandy
Atelier Volker Bartsch
O.M.A.-Cafe
Atelier von Ali Altin
 

25. - 28. April 
PROGRAMM:

Donnerstag, 25.4. -     19 Uhr - Vernissage im Säälchen

DJ-Acts: 
Malaga Boys, Sven Dohse (tbc)        

********************************************************************************

Freitag, 26.4. -         14 - 21 Uhr - Ausstellung
Orte:
Südteil Holzmarkt
Säächen
Silber&Salz - Fotoatelier
Atelier Klebebande
World Trash Center
Tony & Wolfi    
Nordteil Holzmarkt
Studio Eyecandy
Atelier Volker Bartsch
O.M.A.-Cafe
Atelier von Ali Altan

********************************************************************************

Samstag, 27.4. -     14 - 21 Uhr - Ausstellung

Orte: wie Freitag
21 - 2:30 Uhr - Performance, Film, DJ-Set & anschliessende Party:
21 Uhr: warm up DJ Set FRZNTE
22:30 Uhr: Screening of Pole Dance Video
22:45 - 23.15 Uhr: LIVE ” RICH BU$Y B!TCH & DJ CASH (Mafia Sound)
23:15 - 0:15 Uhr: DJ Set FRZNTE with Pole Dance Performance
0:15 - bis max. 2 oder 2.30: DJ Set Pilocka Krach

Ort:
Säälchen

********************************************************************************

Sonntag, 28.4. -     14 - 17 Uhr - Ausstellung
17 Uhr - Auktion
20 Uhr - Mexican Joe      

Ort:
Säälchen

********************************************************************************

Prägung. Malerei von Bora Yurteri.

Vernissage: 1.02.2019 ab 18 Uhr 
01.02. – 21.02.2019

Wir laden euch herzlich zur Vernissage von Bora Yurteri ein. Es ist das erste Mal, dass seine Werke öffentlich ausgestellt werden. 
Wir sind sehr stolz, dass wir den Raum dafür liefern dürfen. 

ABOUT 
Bora Yurteri, malt um nicht zu schreien. Die dabei entstehenden Bilder zeigen allerdings keine Wut, Hass oder Zerstörung. Sie zeigen viel mehr eine Seele, die zart und zerbrechlich ist. Seine Bilder erzählen über Prägung, Gefühle, Freundschaft, Wurzeln, mal lauter und mal leiser. So wie das Leben eben ist. 

Der gelernte Motion Graphic Designer erkannte bereits in frühen Jahren seine Leidenschaft zum Zeichnen und Malen. Und am Ende entdeckte er sein Talent doch nur durch einen Zufall. Besser gesagt aus der Not heraus. Wenn man nicht über das sprechen kann was man fühlt, muss man einen anderen Weg des Ausdrucks suchen. Und hier erwies sich eine weiße Leinwand als der perfekte Zuhörer. 

„Und tatsächlich erklärt mir die weiße Leinwand am Schluss was ich sagen wollte und nicht mal wusste. Eine Leinwand ist wie ein Spiegel. Und damit angefangen zu malen habe ich weil all das was in mir aufschrie endlich auf diese Welt muss!“ - Bora Yurteri, Maler aus Berlin. 

ZUR GALERIE
Die Galerie Silber & Salz wurde 2015 von dem Fotografen Chris Schmid gegründet und befindet sich in einem alten, liebevoll renovierten Überseecontainer auf dem Holzmarktgelände an der Spree. Silber & Salz ist eine ideale Plattform, um mit Künstlern, Sammlern und Fotointeressierten in einen intensiven kulturellen Austausch zu treten.

In der Regel ist die Galerie Donnerstag - Samstag von 15 – 19 Uhr geöffnet. Aufgrund von Produktionen können die Zeiten variieren. Termine gerne nach Vereinbarung.

OPERN RODEO auf dem Wintermarkt

tutti d*amore präsentiert OPERN RODEO - ein wilder Ritt durch die Weihnachtsgeschichte à la Opera inkl. Live Band. Kommt zu uns auf den Holzmarkt und schwindelt Euch mit unseren süßen Tönen, luftigen Höhen und tiefen Geschichten in stimmungsvollen Weihnachtszauber. 

Eintritt frei

Vanishing Berlin

Dokumente des Übergangs 2009 - 2018
Fotografien von Alexander Steffen
06.12.2018 – 25.01.2019

Eine Ausstellung für jene, die Berlin ihre Heimat nennen, auf der Durchreise ins Herz
geschlossen oder längst wieder verlassen haben. An Eingeborene, Zugereiste und Touristen. An Fotografie-und Kunstinteressierte. An Historiker, Melancholiker und Stadtentwickler. An Beatniks, Hipster und Flaneure. An Gentrifizierte und Gentrifizierende. In Berlin und überall. 

Der Ausverkauf der Innenstädte, die Verdrängung von Sub- und Kiezkultur und damit verbunden ein Grundgefühl des Verlusts sind ein weltweites Phänomen. Das Bild vieler Großstädte ist heute zunehmend geprägt von seelenloser Architektur, Konformität und steigenden Mieten.

Seit 2009 dokumentiert Alexander Steffen mit seinem Projekt Vanishing Berlin den fortschreitenden Prozess der Veränderung des städtischen Raums. Er fotografiert Orte, an die wir uns mit Wehmut erinnern werden, obwohl wir nicht einmal ahnten, dass wir sie jemals vermissen würden. Seine Motive sind vor allem Ladenfronten, Brachen und Brandmauern – flüchtige Sehenswürdigkeiten, quer durch alle Bezirke.
Orte, die Berlin charakterisieren und die gleichzeitig in rasantem Tempo aus dem Stadtbild verschwinden.

Mit der Ausstellung in der Galerie Silber & Salz auf dem Holzmarktgelände, wo gerade eines der außergewöhnlichsten Neubauprojekte in Berlin realisiert wurde, präsentiert Alexander Steffen seine Arbeiten in einem der Epizentren für die Diskussion um die Zukunft der Stadt.

In der Regel ist die Galerie Mittwoch - Samstag von 14 – 20 Uhr geöffnet. Aufgrund von Produktionen können die Zeiten variieren. Termine gerne nach Vereinbarung.

Vanishing Berlin

Kunst & Kultur abonnieren